Bommelbaby: Meine zweite Woche

Bommelbaby sagt:

Heute morgen war ich extra-ruhig und extra-süß, weil ich eine Woche alt geworden bin.

Wollt ihr was von meinem Stuhlgang wissen? Nagut. Dann nicht. Aber so viel mehr ist noch gar nicht los bei mir. Immer derselbe Trott.

Am Montag waren Oma und Opa kurz da wegen Weihnachten und Dienstag haben wir eine lange Reise gemacht zur Uroma und  anderen Oma. Da war was los. Es gab tonnenweise Geschenke und zu Essen. Da musste ich mir auf dem Rückweg Gehör verschaffen, damit die Erzeuger mich nicht vergessen. Hab ich erfolgreich erledigt.

Am Mittwoch sollte Papa mich zum Kinderarzt anmelden, aber der hat Urlaub. Also abwarten. Dafür hat der Papa die Post-Modern-Zentrale in Dresden gefunden (was für ein Schuppen – und sehr versteckt in einem Lagerhallensammelgelände) und dort das Einschreiben mit meiner Geburtsurkunde abgeholt. Ich bin nun offiziell. Yay.

Ansonsten war die Hebamme nochmal da. Mein Durchsatz ist wohl zur Zeit nicht so berauschend. Dafür rennen wir nun fast jeden Tag draußen rum. Das wirft immerhin tolle Bilder ab. Ich hab einen schnittigen Kinderwagen, in dem ich schwuffelig rumliegen kann.

Heute ist mein erster Jahreswechsel. Mäh. Es knallt und bummt draußen. Da bleib ich lieber hier drin und feier mit Mama und Papa Silvester. Der Papa hat Euch einen Neujahrsgruß geschrieben, falls Ihr den noch net kennt.

Am Neujahrstag waren wir erst bei Oma Claudia und der Uroma. Da gab’s Fisch für die Großen. Danach ging es noch zu Oma und Opa, da war die Verwandtschaft zu Besuch und hat mich beschenkt. Ich hab jetzt eine ganze Schnullersammlung.

Weihnachten war insgesamt sehr ertragreich im Kleidungssektor für mich. Doof. Nächstes Jahr will ich Spielzeug haben.

Das war meine zweite Woche auf dieser Welt. So langsam kommt Struktur in die Sache! Bis bald.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.