Geschenke für den neuen Erdenbürger

Klein Emil bekam weitere Geschenke; Zeit sich zu bedanken. Vielen lieben Dank an alle, vor allem den Strickern und Häklern, aber auch allen anderen Schenkern!

Und ganz besonders den MITlern für eine abgefahrene Windelburg. Castle Emil, mit Türmen, Wächtern, Zugbrücke und ganz vielen Wimpeln. Wahnsinn!

Windelburg

Da wir völlig unorganisiert sind, haben wir sicher den ein oder anderen beim Bedanken vergessen. Als Trostpflaster gibts noch ein Bommelbabybild!

Viele Grüße,

Familie Bommel

Bommelbaby: Woche 6 und Woche 7

Baby sagt: Meine 6. Lebenswoche war auch wieder aufregend. Ich hab die 5-Kilo-Marke geknackt (das heisst Essen was das Zeug hält). Außerdem war ich mit Mama beim Baby-Massage-Kurs: 9 schreiende Babys und ich. Hab versucht wach zu bleiben, aber es war sooo gemütlich. Danach hatte ich aber mächtig Hunger und brauchte dringend sofort Nahrung. Da musste mich die Mama aufm Friedhof stillen. Wir machen Sachen.

Ansonsten kommen meine Fans ab und an vorbei und gehen mit mir spazieren (bin ja berühmt als Blogger).

Da Papa etwas knipps-fauler geworden ist, nehmen wir meine 7. Lebenswoche gleich mit dazu, sonst bekommt ihr nur so wenige Bilder. Weiter geht’s unter der Galerie.

Meine 7. Woche war ziemlich erlebnislos. Ich war wieder mit Mama bei der Babymassage – diesmal hab ich mit den anderen zusammen geschrien. Ich war der Lauteste. Meine Gesichtsmuskeln geben es endlich her, ein Lächeln aufzusetzen. Das wurde dann direkt fotodokumentiert (siehe oben). Am Wochenende hab ich zum ersten Mal Schnee gesehen und gefühlt. Nass und kalt. Bäh. Hoffentlich wird bald Sommer.